Selbsthilfenetz

Navigation

Wetterhahn

Wissen woher der Wind weht: Umgang mit Sponsoring und Co.

Gemeinschaftliche Selbsthilfe ist unabhängig, glaubwürdig und selbstbestimmt. Doch was tun, wenn der Referent einer Pharmafirma sein Produkt in einer Gruppe vorstellen will? Oder eine Gruppensprecherin gebeten wird, für die Kundenzeitschrift eines Anbieters von Medizinprodukten einen Artikel zu schreiben? Oder eine Hilfsmittelfirma einen kostenlosen Aufklärungsfilm zu einer Erkrankung anbietet?

Impulse zur Sensibilisierung

Wie Selbsthilfegruppen Beeinflussungsversuche erkennen, ihre Ziele und Interessen wahren und sicherstellen können, sich nicht vereinnahmen zu lassen, erklärt die NAKOS auf der Website www.selbsthilfe-bestimmt-selbst.de. Anhand fiktiver Beispiele werden verschiedene Situationen angesprochen, bei denen die Unabhängigkeit der Selbsthilfearbeit gefährdet sein kann. Zudem bietet die Website zahlreiche Tipps, worauf bei einer Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen zu achten ist.


Neuigkeit veröffentlicht am 22.10.2020

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Logo AOK Die Gesundheitskasse