Ein Jahr Selbsthilfe Blog der Jungen Selbsthilfe

Vor einem Jahr ging der Junge Selbsthilfe Blog "Lebensmutig" online. Seither sind weit mehr als 150 Beiträge entstanden – immer offen, ehrlich, lebensmutig.

Ein fester Kern von zwölf jungen Autor*innen beschreibt im Wechsel wie es sich lebt, arbeitet, reist oder wohnt – wenn man einen Rollstuhl hat oder eine Krebs- oder Suchterkankung, wenn man es mit Ängsten zu tun hat oder mit einer Lese-Rechtschreib-Störung. Hinzu kommen regelmäßig Beiträge von Gastautor*innen. Alle Blogger*innen sind in der (jungen) Selbsthilfe aktiv.

„Wir halten kein Blatt vor den Mund, lassen andere an unseren Problemen und Gefühlen teilhaben und versuchen auch Menschen aus jeglichen Bereichen wachzurütteln“, so Dickdarmlos, Autor*in auf Lebensmutig. „Mir persönlich hat sich durch den Blog ein sinnvoller virtueller Weg geöffnet unsere Meinungen und Erfahrungen mit der Welt zu teilen“, so Dickdarmlos weiter.

Den ersten Geburtstag feiern die Blogger*innen – wie sollte es anders sein – mit einem gemeinsamen Text. Auf Instagram und YouTube gibt es außerdem ein Geburtstagsvideo.

Zum Blog geht's hier: www.junge-selbsthilfe-blog.de