Selbsthilfenetz

Navigation

Selbsthilfe-Gruppe

GEMEINSAM SPIELFREI - Selbssthilfegruppe für Glücksspieler*innen

Gruppe

Beschreibung der Gruppe:
Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Glückspieler*rinnen.
Wichtig zu wissen:

• Wir müssen nichts, können uns aber alles sagen. In der Gruppe gilt die Schweigepflicht.
• Wir unterstützen uns durch Gespräche, gemeinsame Unternehmungen, Seminare.
• Wir geben unsere Erfahrungen und Informationen zu Beratungsstellen (Schuldnerberatung, Therapie usw.) weiter.
• Es braucht Mut, anzuerkennen “Ich bin spielsüchtig geworden“. Das wissen wir zu schätzen!
• Ein Vorgespräch, gerne auch gemeinsam mit einer vertrauten Person, kann verabredet werden.
• Betroffene sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Dich / Euch!

Die Gruppentreffen werden wöchentlich in den Räumen der Ambulante Suchthilfe Bethel - Fachstelle Sucht, Gadderbaumer Str. 33, 33602 Bielefeld stattfinden.

Weitere Informationen, Kontakt zur Gruppe und Anmeldung:

Email: gemeinsam-spielfrei@gmx.de
Gruppenhandy: 0176 34 34 80 72

Voraussetzung Gruppenteilnahme:
Die Gruppe ist offen für Betroffene,
Schlagworte:
Abhängigkeit, Spielsucht, Sucht
Gruppen-E-Mail:
Gruppen-Telefon:
0176 34 34 80 72

Ihre Selbsthilfe-Kontaktstelle vor Ort

Name:
Selbsthilfe-Kontaktstelle Bielefeld
Postanschrift:
Stapenhorststr. 5
33615 Bielefeld
Öffnungszeiten:
Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr
Dienstag von 15.00 bis 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung.

Aktuell ist Beratung nur per Telefon, E-Mail und Videochat möglich.
Wir unterstützen Sie auch gerne, wenn sich Ihre Selbsthilfegruppe virtuell treffen möchte.
_____________________________

In der gültigen Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 NRW sind nach § 7 Absatz 1 Nr. 3 die Angebote der Selbsthilfe in Präsenz zunächst bis einschließlich 28.03.2021 untersagt. Der Paritätische Landesverband NRW untersagt auf dieser Grundlage Treffen der Selbsthilfegruppen in seinen Räumlichkeiten. Wir informieren Sie, sobald mit Lockerungen zu rechnen ist.

Medizinisch oder therapeutisch gebotene Angebote der Selbsthilfe sind unter Beachtung der Regelungen der §§ 2 bis 4a dieser Verordnung auch in Präsenz zulässig, wenn die Durchführung vorab der zuständigen Behörde angezeigt wird.


Telefon:
(0521) 96 406 96

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Logo AOK Die Gesundheitskasse