Selbsthilfenetz

Navigation

Eine Person balanciert auf einem Baumstamm

Woche der Seelischen Gesundheit

Jedes Jahr, rund um den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober, findet die bundesweite Woche der Seelischen Gesundheit statt. Unter dem Motto "Mit Kraft durch die Krise! Gesund bleiben – auch psychisch“ will das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit in diesem Jahr vom 10. bis 20. Oktober 2020 Menschen über die psychischen Auswirkungen der Corona-Krise aufklären und Mut machen. In rund 50 Regionen und Städte werden über 800 Veranstaltungen angeboten.

Berührungsängste abbauen und Betroffene sowie deren Angehörige in das Hilfe- und Unterstützungsnetz einbinden: Die verschiedenen Angebote geben Bürger*innen die Möglichkeit, die stationären und ambulanten Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung kennen lernen. Dazu gehören auch Selbsthilfegruppen, die in ganz NRW sowohl Betroffenen als auch Angehörigen von psychisch Erkrankten eine wichtige Stütze sind.

Analoge und digitale Formate

So bietet die Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Paderborn beispielsweise einen Selbsthilfe-Kennenlern-Kurs für Angehörige von psychisch Erkrankte an. An sechs Montagen bekommen Selbsthilfe-Interessierte die Gelegenheit, das Prinzip der Selbsthilfe auszuprobieren. Neben Vor-Ort-Veranstaltungen wie diese, finden in diesem Jahr auch zahlreiche Vorträge, Workshops und Seminare in einem digitalen Format statt. Somit können Interessierte ortsunabhängig Angebote wahrnehmen.

Für Kurzentschlossene

Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros sowie Selbsthilfeorganisationen und Gruppen, die sich an der Aktionswoche beteiligen möchten, können Ihre Veranstaltungen noch bis zum Start der Aktionswoche in den Online-Kalender eintragen lassen. Auf der Website des Aktionsbündnisses gibt es zudem Ideen und Tipps für Online-Veranstaltungsformate sowie Werbematerialien zum Download.

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit ist eine bundesweite Initiative, die sich für die Förderung der seelischen Gesundheit sowie für einen offenen und toleranten Umgang mit Menschen mit psychischen Erkrankungen einsetzt. Zu den rund 100 Mitgliedsorganisationen zählen die Selbsthilfeverbände der Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie Verbände aus den Bereichen Psychiatrie, Gesundheitsförderung und Politik.


Neuigkeit veröffentlicht am 07.09.2020

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Logo AOK Die Gesundheitskasse