Selbsthilfenetz

Navigation

Kopfhörer und Laptop auf einem Tisch

Virtuelles Selbsthilfe-Café

Jeden zweiten Dienstag von 18 bis 19.30 Uhr lädt die Selbsthilfeakademie NRW Selbsthilfe-Aktive zum virtuellen Selbsthilfe-Café ein. Zu immer wechselnden Themen aus der Selbsthilfe tauschen sich die Teilnehmenden aus und kommen miteinander in Kontakt. Passend zum Thema ist stets eine Person vom Fach als Gast eingeladen.

Nächste Termine

27. Oktober 2020

Gut informiert im Netz? Gesundheitsinformationen im Internet finden und bewerten

In unserer heutigen Wissensgesellschaft findet man viele Informationen, auch zum Thema Gesundheit, innerhalb von Sekunden im Internet. Aber sind die Infos wirklich so gut, aktuell und wissenschaftlich bewiesen, wie zum Teil behauptet wird? Mehr erfahren

 

10. November 2020

Barrierefrei und inklusiv - das geht uns alle an!

Seit Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2008 ist das Thema eigentlich klar gesetzt: Barrierefrei und inklusiv soll die Gesellschaft werden, damit alle - mit und ohne Einschränkungen - gleichermaßen am Leben teilhaben können. Im Selbsthilfe-Café werden sich die Teilnehmenden auch selbstkritisch fragen, wie es um die Barrierefreiheit eigener Angebote steht und was Inklusion für die verschiedensten Selbsthilfegruppen und -Organisationen eigentlich bedeutet. Mehr erfahren

 

24. November 2020

Selbsthilfe - so very deutsch?!

Menschen mit Migrationshintergrund finden seltener den Weg in bestehende Selbsthilfegruppen. Dabei sind Selbsthilfegruppen doch offen für alle. Ist das denn tatsächlich so? Wie sieht es in den Selbsthilfegruppen aus? Gibt es Teilnehmende mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln? Oder entsprechende Anfragen? Mehr erfahren

Informationen zu den Themen der kommenden Selbsthilfe-Cafés gibt es auch auf der Online-Pinnwand “Padlet”. Die Teilnahme am Selbsthilfe-Café ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist spontan auch noch am Tag der Veranstaltung möglich.


Neuigkeit veröffentlicht am 22.10.2020

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Logo AOK Die Gesundheitskasse