Selbsthilfenetz

Navigation

Kopfhörer und Laptop auf einem Tisch

Virtuelles Selbsthilfe-Café

Jeden zweiten Dienstag von 18 bis 19.30 Uhr lädt die Selbsthilfeakademie NRW Selbsthilfe-Aktive zum virtuellen Selbsthilfe-Café ein. Zu immer wechselnden Themen aus der Selbsthilfe tauschen sich die Teilnehmenden aus und kommen miteinander in Kontakt. Passend zum Thema ist stets eine Person vom Fach als Gast eingeladen.

Nächste Termine

  • 12. Oktober 2021

WIE VIEL LEITUNG BRAUCHT EINE SELBSTHILFEGRUPPE
Und wie sieht es mit der Aufgabenverteilung in der Gruppe aus? Die allermeisten Selbsthilfegruppen haben  ein*e Gruppensprecher*in, die*der die Organisation der Gruppensitzungen  übernimmt und die Ansprechperson für neue Interessierte ist. Wer springt ein und kann die Gruppe trotzdem stattfinden? Wer kümmert sich um den Schlüssel zum Gruppenraum und wer organisiert die diesjährige Weihnachtsfeier? Zu Gast ist an diesem Abend Günther Peglau, einen Gruppensprecher einer Depressions-Selbsthilfegruppe aus Velbert. Er berichtet aus seiner Selbsthilfepraxis und davon, wie er das Prinzip „alle helfen mit“ erlebt. 

  • 26. Oktober 2021

OPEN STAGE - IHR BESTIMMT, WAS GESPIELT WIRD
Die “open stage” ist sozusagen ein Barcamp im Mini-Format: Jede*r kann spontan Themen mitbringen. Zu Beginn werden alle Themen gesammelt und geschaut, was die meisten interessiert. Dann kann es losgehen.

Weitere Termine

  • 9. November 2021
     
  • 23. November 2021

Informationen zu den Themen der kommenden Selbsthilfe-Cafés gibt es auch auf der Online-Pinnwand “Padlet”. Die Teilnahme am Selbsthilfe-Café ist kostenfrei. Alle Infos und Anmeldemöglichkeit auf www.selbsthilfeakademie-nrw.de


Neuigkeit veröffentlicht am 22.10.2020

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Link öffnet sich in einem neuen Fenster.
Logo AOK Die Gesundheitskasse