Selbsthilfenetz

Navigation

Ein kleines Glas mit Kleingeld und einer Jungpflanze

Jetzt Pauschalförderung beantragen!

Seit vielen Jahren unterstützen und fördern die gesetzlichen Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen die Aktivitäten der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe durch immaterielle und finanzielle Hilfen. Für das Förderverfahren 2022 für die Mitglieder von regionalen Selbsthilfegruppen in NRW haben die gesetzlichen Krankenkassen/-verbände in NRW Informartionen bekannt gegeben.

    Veränderungen im Jahr 2022

    • Wechsel einiger regionaler Federführer/-innen. Die Kontaktdaten der Krankenkassen/-verbände finden sich auf der gemeinsamen Homepage www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de. Auf der Startseite der Homepage können Selbsthilfegruppen den Standort ihrer Gruppe eingeben und erhalten eine Liste der Krankenkassen/-verbände für die Projektförderung sowie der federführenden Krankenkasse für die Pauschalförderung.
    • Die Auszahlung des Förderzuschusses pro Gruppe erfolgt in einer Marge (Der Förderbetrag wird nicht mehr in zwei Teilzahlungen gewährt.)

    Pauschal- und Projektförderung: Antrags- und Förderverfahren

    Die Antragsfrist für die Pauschalförderung bleibt unverändert der 31. März des jeweiligen Förderjahres. Die Antragsformulare 2022 wurden aktualisiert und sind abrufbar unter: Selbsthilfegruppen Antragsformulare – GKV Selbsthilfeförderung NRW (gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de)

    Pauschalförderung

    Seit 2020 werden neben Porto, Telefon, Internet und Raummiete (Anlage 1 des Antrages) auch Seminare, Tagungen, Vorträge usw. (Anlage 2 des Antrages) pauschal gefördert. Dies gilt auch für das Förderjahr 2022.

    Projektförderung

    Durch die Verschiebung der Förderbeträge steht seit 2020 deutlich weniger Geld für die Projektförderung zur Verfügung. Daher sollten Sie sich als Selbsthilfegruppe direkt an die jeweilige Krankenkasse vor Ort wenden. Projektanträge können nur noch für besondere und zeitlich befristete Aktionen gestellt werden, beispielsweise:

    • Selbsthilfetage
    • Jubiläen
    • Seminare und Tagungen, die über ein Wochenende (2 Übernachtungen) hinausgehen
    • Sonstige gruppenspezifische Vorhaben

    Für weitere Fragen, wenden Sie sich bitte an die Krankenkassen in Ihrer Region, an die Mitarbeiter*innen der Selbsthilfe-Kontaktstellen oder an die Referent*innen der Krankenkassen/-verbände in NRW. Die Kontaktdaten finden Sie hier.


    Neuigkeit veröffentlicht am 6.1.2022

    Förder-Logos

    Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

    Link öffnet sich in einem neuen Fenster.
    Logo AOK Die Gesundheitskasse