Selbsthilfenetz

Navigation

Papier, dass durch eine Druckmaschine läuft

Druckfrisch: Selbsthilfe-Forum

Die neue Ausgabe des Dortmunder Magazins Selbsthilfe-Forum ist da. Darin dreht sich vieles um Selbstverantwortung und Selbst-Fürsorge. Das ICH ist gefragt. Gerade in Phasen, die einen besonders fordern, ist es wichtig, sich auch um sich selbst zu kümmern. In der Selbsthilfegruppe können solche Prozesse befördert werden. Welche Rolle gemeinschaftliche Selbsthilfe beim Stärker-werden spielt, darüber berichten in diesem Selbsthilfe-Forum viele Autor*innen aus Selbsthilfegruppen.

Der Weg ist das Ziel

Zur Selbst-Fürsorge gehören Grundlagen wie Motivation, Informationen, Möglichkeiten zur Nachbesinnung und Ressourcen zum Tun. Gerade in schwierigen Lebenslagen scheinen diese Faktoren auf den ersten Blick nicht alle gegeben. Doch sind es oft die kleinen Schritte im Leben, die dazu befähigen, Selbstverantwortung zu übernehmen. ICH mache den Anfang – auch wenn es manchmal dazu den ersten Anstoß von außen braucht. Unterstützung holen, abwägen und Entscheidungen treffen. Denn wer passiv bleibt, kann ich nichts verändern.

So geht es in dieser Ausgabe zum Beispiel um die Patientenverfügung, das Verstehen und Akzeptieren der eigenen Erkrankung, um Zukunftsängste und Handlungsalternativen in Pandemie-Zeiten sowie um Selbstreflexion und das Aufgehoben-Sein. Zwar löst sich nichts von heute auf morgen, doch auch der Weg hin zu einer Veränderung kann sehr spannend sein.

Neugierig geworden? Hier geht's zur Online-Ausgabe: Selbsthilfe-FORUM


Neuigkeit veröffentlicht am 09.11.2020

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Logo AOK Die Gesundheitskasse