Selbsthilfenetz

Navigation

Gesicht einer Person, auf das ein Lichtstrahl trifft

Digitales Patientensymposium

„Netzhautdegenerationen – Einblicke und Ausblicke. Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?“ – das ist das Thema des digitalen Patientensymposiums der PRO RETINA Deutschland e. V. Die Selbsthilfevereinigung lädt im Rahmen der DOG 2021 am Freitag, dem 01.10.2021 von 17 bis 19 Uhr zu der Veranstaltung ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Online-Patientensymposium richtet sich an Menschen, die von Netzhautdegeneration betroffen sind und ihre Angehörigen sowie an Mediziner und Wissenschaftler. Denn die Referenten stellen neueste Erkenntnisse aus der Forschung vor und geben Ausblicke auf zukünftige Möglichkeiten zur Therapie von Netzhautdegenerationen.

Programm

Programm

17.00 „PRO RETINA – wie eine ‚Müller-Zelle‘ im Gesundheitssystem“ Referent: Franz Badura, PRO RETINA Deutschland e. V., Amberg

17.10 Uhr „Gentherapie erklärt – Chancen und Wirksamkeit einer Therapie“ Referent: Prof. Dr. Dominik Fischer, Universität Oxford, Tübingen

17.30 Uhr „Transplantation von humanen Stammzellen-abgeleiteten Photorezeptoren in ein Mausmodel mit Zapfendegeneration“

Referent: Prof. Dr. Marius Ader, CRTD Dresden

17.50 Uhr „Altersbedingte Makula-Degeneration - Update“

Referentin: Dr. med. Nicole Eter, Universitätsaugenklinik Münster

Ab 18.10 Uhr Fragen & Antworten

 

Moderation: Franz Badura

Teilnahme

Die Veranstaltung findet online über das Videokonferenz-System Zoom statt. Eine Teilnahme ist per Laptop/PC/Tablet oder Telefon möglich. Mit folgenden Daten können Sie sich online einwählen: https://us02web.zoom.us/j/82648890511?pwd=V0svait2VGM1a3hSSzBZN1BkSTlXQT09

Meeting-ID: 82 64 88 90 511
Kenncode: 22 79 31
Einwahl per Telefon: (069) 71 04 99 22 oder (069) 38 07 98 83


Neuigkeit veröffentlicht am 29.09.2021

Förder-Logos

Das Selbsthilfenetz wird gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NORDWEST:

Link öffnet sich in einem neuen Fenster.
Logo AOK Die Gesundheitskasse