Mach mit!

Der Paritätische NRW lädt alle Organisationen, Selbsthilfegruppen und Selbsthilfe-Kontaktstellen ein, sich mit eigenen Veranstaltungen an der Aktionswoche Selbsthilfe zu beteiligen.

Motto Aktionswoche Selbsthilfe 2019

Wie kann man mitmachen?
Interessierte Organisationen, Gruppen und Kontaktstellen finden auf www.wir-hilft.de zahlreiche Informationen und Materialien zur Aktionswoche Selbsthilfe. Außerdem können Veranstaltungen und Aktionen, die in dieser Woche stattfinden, in einen Veranstaltungskalender eingetragen werden. Dabei kann es sich um bewährte Aktivitäten, wie z.B. Tage der offenen Tür, Informationsveranstaltungen, Fachtage oder Erfahrungsaustauschtreffen handeln. Aber auch kulturelle Angebote aus der Selbsthilfe wie z.B. Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte können dort veröffentlicht werden. Gerne informiert Der Paritätische auch über teilhabeorientierte Vorhaben von Selbsthilfegruppen, -organisationen und -Kontaktstellen wie z.B. Feste, Exkursionen oder andere gemeinsame Aktivitäten.

Förderung der Aktivitäten durch die Krankenkassen
Die Selbsthilfe-Aktionswoche 2019 wird auf Bundesebene gefördert vom AOK Bundesverband und Dachverband der Betriebskrankenkassen. Für die Veranstaltungen und Aktionen in dieser Woche können Mittel im Rahmen der üblichen Projektförderung zwar bei allen Krankenkassen beantragt werden, es wird jedoch empfohlen, zuerst die beiden o. g. Kassenarten AOK und BKK anzusprechen.
Interessierte Selbsthilfegruppen und Selbsthilfe-Organisationen (= die Landesverbände der Selbsthilfe) wenden sich dafür direkt an die Vertretungen der Betriebskrankenkassen und/oder der AOK. Die Antragsformulare (Projektförderung!) und zuständigen Ansprechpersonen bei den Krankenkassen sind auf der Selbsthilfe-Website der GKV zu finden: https://gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de/. Gerne sind auch die Selbsthilfe-Kontaktstellen vor Ort behilflich.

Die bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe 2019 findet auf Initiative des Paritätischen Gesamtverbandes und der Paritätischen Landesverbände statt.