Selbsthilfe-News kompakt

Besuchen: Deutscher Seniorentag in Dortmund // Bewerben: Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen // Neu: Service-Stelle für Projektförderung für Landesorganisationen der Selbsthilfe in NRW

Selbsthilfe-News kompakt - Neuigkeiten und Wissenswertes

In unserem "Blitzlicht" weisen wir Sie kurz und knapp auf Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Selbsthilfe hin und erinnern Sie an wichtige Veranstaltungstermine. Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Stichworten erhalten Sie unter den angegebenen Internet-Links sowie in verschiedenen Materialien, Publikationen, Audio- oder Videobeiträgen, die wir für Sie als Download bereitstellen.


Deutscher Seniorentag vom 28.-30. Mai 2018 in Dortmund
Mit dem Motto „Brücken bauen“ möchte der 12. Deutsche Seniorentag Menschen jeden Alters ermutigen, auf andere zuzugehen und sich in die Gesellschaft einzubringen. Der Deutsche Seniorentag bietet viele Gelegenheiten, um Wege und Lösungen für ein gutes und erfülltes Leben zu finden – privat und als Gesellschaft. Auch die Politik muss sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen: Diese lassen sich nur gemeinschaftlich und ressortübergreifend von Bund, Ländern und Kommunen meistern. Schließlich will der 12. Deutsche Seniorentag Impulse für eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis geben. Der Deutsche Seniorentag in Dortmund bietet mehr als 200 Veranstaltungen und zahlreiche Mitmach-Angebote. Das gesamte Programm finden Sie online auf folgender Internetseite, dort können Sie auch direkt die Eintrittskarten kaufen:
Homepage Deutscher Seniorentag

Bis 3. Juni 2018 für Antistigma-Preis bewerben
Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit verleihen in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten DGPPN-Antistigma-Preis – einen Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen. Ausgezeichnet werden Projekte, Institutionen und Selbsthilfe-Gruppen, die sich für eine nachhaltige gesellschaftliche Integration psychisch erkrankter Menschen engagieren. Mehr Infos zur Ausschreibung und Bewerbung finden Sie hier:
Homepage DGPPN

Neue Service-Stelle Projektförderung für Landesorganisationen der Selbsthilfe in NRW
Zu Beginn des Jahres hat die Service-Stelle Projektförderung für Landesorganisationen der Selbsthilfe in NRW ihre Arbeit aufgenommen. Die Mitarbeiterin Claudia Küper wird zukünftig die Landesorganisationen der Selbsthilfe bei der Entwicklung von Ideen unterstützen. Darüber hinaus hilft sie bei der Antragsstellung sowie bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Nachweis von Fördermitteln. Frau Küper ist erreichbar unter:
Tel.: (0251) 93 26 09 91
E-Mail: projektfoerderung@remove-this.servicestelle-nrw.de

Die Service-Stelle ist ein Projekt der Sprecherorganisationen der Selbsthilfe auf Landesebene (F.A.S., Gesundheitsselbsthilfe NRW und LAG Selbsthilfe NRW) und wird durch die Krankenkassen/-verbänden in NRW gefördert.