Lass mal drüber reden

Zum Abschluss des Projekts "Junge Selbsthilfe im ländlichen Raum" fand in Emsdetten der bundesweit erste Poetry Slam statt. Das ist so etwas wie ein moderner Wettstreit, bei dem junge Dichterinnen und Dichter, die sogenannten "Slammer", ihre selbstgeschriebenen Texte vortragen.

Bundesweit erster Poetry Slam in Emsdetten

Die einzige Vorgabe war, dass die Texte in irgendeiner Form etwas mit Themen rund um die Selbsthilfe zu tun haben.

Die fünf "Slammer/-innen" kamen aus Münster, Bochum, Berlin und Wuppertal. Mit ihren sehr persönlichen und berührenden Texten haben sie die Zuschauer/-innen beeindruckt. Der Moderator, Jens Kotalla, führte mit viel Engagement und Witz durch den Abend.

Mit dieser etwas anderen Veranstaltung wollte das "Netzwerk Selbsthilfe und Ehrenamt" aus Emsdetten (Kreis Steinfurt) auch mal andere Zielgruppen anzusprechen. Das ist gelungen, aber schauen Sie doch selbst: