Gut zu wissen - gut informiert!

Stiftung Anerkennung und Hilfe: Ist Ihnen in einer Behinderteneinrichtung oder Psychiatrie Unrecht widerfahren? // Neue Broschüre zum gelingenden Vorstandswechsel. // Empfehlungen für Interkulturelle Kinderbücher.

Bildungsportal zum Thema Genitalverstümmelung gestartet

Foto: hafakot/fotolia.com

In unserer Rubrik "Good to know" weisen wir Sie auf Projekte, Aktionen, Veranstaltungen oder Publikationen hin, bei denen das Thema "Selbsthilfe" nicht immer im Vordergrund steht. Dabei handelt es sich um Nachrichten oder Neuigkeiten, die wir dennoch für wissenswert und spannend halten. Zu den jeweiligen Stichworten finden Sie unter den angegebenen Internet-Links sowie in den eingestellten Materialien, Audio- und Videobeiträgen weiterführende Informationen.


Aufarbeitung von Unrecht in Behinderteneinrichtungen und in der Psychiatrie

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe unterstützt Menschen, die als Kinder und Jugendliche zwischen 1949 und 1975 in der BRD und von 1949 bis 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben. Die Stiftung ruft alle Betroffenen, Angehörigen oder Betreuer/-innen dazu auf, sich bis zum 31. Dezember 2019 bei ihr zu melden. Betroffene, die die Voraussetzungen erfüllen, erhalten eine einmalige pauschale Geldleistung in Höhe von 9.000 Euro. Betroffene, die ohne Bezahlung arbeiten mussten, erhalten zusätzlich eine einmalige Rentenersatzleistung. Weitere Informationen auf folgender Webseite:
Homepage Stiftung Anerkennung und Hilfe

Übergabe - Wie der Vorstandswechsel im Verein gelingt
Diese Arbeitshilfe des Paritätischen NRW bietet zahlreiche Tipps und Checklisten dazu, wie der Vorstandswechsel im Verein gelingt. Mitgliedsorganisationen des Verbandes erhalten die Broschüre kostenlos. Für Bestellungen externer Organisationen fällt eine Schutzgebühr von 3,50 Euro an (inkl. Porto). Hier können Sie sich die PDF-Datei kostenlos herunterladen:
Broschüre Vorstandswechsel

Interkulturelle Kinderbücher - Erläuterungen und Empfehlungen
Wer ein Kinderbuch sucht, in dem ganz selbstverständlich Kinder mit unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen äußeren Merkmalen, Familienformen und Lebenserfahrungen vorkommen, wird nur schwer fündig. Denn die kulturelle, sprachliche und religiöse Vielfalt in Deutschland spiegelt sich nur selten in Büchern für Kinder wider. Mit der Broschüre „Interkulturelle Kinderbücher“ unterstützt der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, eine Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der Buchauswahl. Hier geht's zum kostenlosen Download der Broschüre:
Broschüre Interkulturelle Kinderbücher